Neue Auftraggeber

Die "Sieben Künste von Pritzwalk" sind ein Projekt im Rahmen des Netzwerks Neue Auftraggeber.

Das Programm wurde 1991 unter dem Namen „Nouveaux Commanditaires“ von dem belgischen Künstler Francois Hers konzipiert und erstmals von der Fondation de France 1993 als ein neues Programm zur kulturellen Produktion in Frankreich erprobt. Seither hat sich das Modell erfolgreich bewährt. Heute gibt es die Neuen Auftraggeber in acht europäischen Ländern, 54 MediatorInnen haben mit 350 KünstlerInnen und über tausend AuftraggeberInnen mehr als 400 Projekte realisiert. Zahlreiche Stiftungen, Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen haben dafür mehr als 40 Millionen Euro bereitgestellt. Seit 2007 gibt es die Neuen Auftraggeber auch in Deutschland, zunächst als Startinitiative. Seit 2009 waren dann sechs MediatorInnen mit Unterstüt- zung der Fondation de France und in 2010 und 2011 der Bundeszentrale für Politische Bildung in sechs Bundesländern aktiv. Erste Pilotprojekte sind abgeschlossen, weitere laufen derzeit. Dachstruktur ist der Neue Auftraggeber e.V. in Berlin, der die verschiedenen Aktivitäten koordiniert, gebündelt kommuniziert und daran arbeitet, das Programm dauerhaft in Deutschland zu etablieren und international auszubauen. Auch über Europa hinaus gibt es Interesse an dem Modell. In Chile, Brasilien, Kanada und den USA wurden erste Projekte begonnen, in Südafrika und Nigeria entstehen derzeit längerfristige Kooperationen mit dem deutschen Verein.

Aktuell

Werk von Harms Cyrill Bellin.
10.08. bis 07.09.
Eröffnung: 
Samstag, 9. Aug - 20:00
Jens Wegner: Kleinbahnmuseum Lindenberg
17.08. bis 07.09.
Eröffnung: 
Samstag, 16. Aug - 18:00
Kopf von Bernd Streiter und Porträts von Gerhild Grolitsch
24.08. bis 14.09.
Eröffnung: 
Samstag, 23. Aug - 14:00
Jost Löber zu Gast in Pritzwalk
Eröffnung: 
Freitag, 5. Sep - 19:00
05.09. bis 07.09.
Eröffnung: 
Freitag, 5. Sep - 14:00